Herzlich Willkommen

Genießen Sie Ihren Urlaub in unseren wohnlichen Ferienwohnungen
im Seebad Heringsdorf
- dem, wie wir finden, schönsten der drei Kaiserbäder.

Ferienwohnung Villa Christian

Diese Wohnung entstand 1991 durch Integration vieler kleiner Bodenräume zu einer großzügigen Wohnung. Große Veluxfenster bringen viel Licht, eine gute Dämmung hält die Temperaturen im Sommer niedrig und der Balkon lädt zum Verweilen ein.

Diese Wohnung ist mit 4-Sternen zertifiziert.

Ferienwohnung Haus Frederike

Diese Wohnung wurde 1994 umgebaut, indem von einer anderen Wohnung der jetzige Küchenraum hinzugefügt wurde. Sie ist 48,1 m2 groß, wirkt durch die offene Bauweise und die hohen Decken aber größer.

Diese Wohnung ist mit 3-Sternen zertifiziert.

Das Haus und die Wohnungen.

Die Häuser "Villa Christian" und "Haus Frederike" wurden um 1880 gebaut und gehören damit zu den ältesten Gebäuden des Seebads. Seit wir uns um die Objekte kümmern, haben wir eine Reihe von Modernisierungsarbeiten durchgeführt, um so die Tradtion mit modernen Komfort kombinieren zu können.

- Neuzuschnitt der Wohnungen
- Grundsanierungen der Heizung, der Fenster, des Daches und der Fassade
- Anbau eines Balkons an die Ferienwohnung Villa Christian
- Schaffung von Parkplätzen
- 2018: Neueinrichtung der Ferienwohnungen, inkl. Einbauküche mit Geschirrspüler

Fotoimpressionen

portfolio images
Frontansicht der Villa Christian

Haus Frederike dahinter

portfolio images
Pommersche Bepflanzung

ganz im Sinne des Denkmalschutzes

portfolio images
Großzügiges Wohnzimmer

Blick von der Küche

portfolio images
Doppelbett frisch für Sie bezogen

Trennung durch eine Glastür

portfolio images
Helle Räume zum Verweilen

Blick vom Wohnzimmer

portfolio images
Einzelbetten im Kinderzimmer

Blick vom Wohnzimmer

portfolio images
Voll ausgestattete Küche

mit Tür zum Balkon

portfolio images
Großes Badezimmer

Blick zum Balkon

portfolio images
Großes Badezimmer

Blick von der Küche

portfolio images
Auch Abends gemütlich

Verdunklung durch Außenrollläden

portfolio images
Haus Frederike

Ansicht von der Terasse

portfolio images
Gemütliches Wohnzimmer

Blick vom Schlafzimmer

portfolio images
Bequemes Doppelbett

Blick vom Wohnzimmer

portfolio images
Helle Küche

Blick ins Wohnzimmer

portfolio images
Vollausgestattete Küche

Blick vom Wohnzimmer

portfolio images
Bett mit Bettkasten

Blick vom Wohnzimmer

portfolio images
Heringsdorfer Seebrücke

Immer gut für einen Spaziergang

portfolio images
Strand mit Körben

Auch im Frühling/Herbst zum Sitzen

Preise und Ausstattung

€ pro Woche HZ/NZ

95/75


Villa Christian
4 Personen, ~53 qm
4 Schlafplätze (1 Doppelbett, 2 Einzelbetten)
offene Bauweise für viel Licht zwischen Küche, Wohn- und Schlafzimmer
Vollausgestattete Küche mit Geschirrspüler
Bequeme Sitzgruppe mit Kabel-Fernsehen, DVD
Badezimmer mit Dusche
Balkon
Parkplatz

€ pro Woche HZ/NZ

85/65


Haus Frederike
4 Personen, ~48 qm
4 Schlafplätze (1 Doppelbett, Ausziehbett für 2 Plätze)
offene Bauweise für viel Licht zwischen Küche und Wohnzimmer
Vollausgestattete Küche mit Geschirrspüler
Bequeme Sitzgruppe mit Kabel-Fernsehen, DVD
Badezimmer mit Dusche
Parkplatz

Angebot


Grundausstattung
WLAN
Bettwäsche und Handtücher
Bademäntel (auf Anfrage)
Abschließbarer Fahrradschuppen
Zur Mitbenutzung
Waschmaschine und Trockenfläche
Sitzecke und Grillmöglichkeit im Hof
Kinderspielgeräte

Warten Sie nicht länger - nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!

Geschichte
der Häuser.

“Die Gebäude gehören zu den ältesten Häusern in Heringsdorf und sind bereits auf den ältesten Postkarten zu sehen. Der erste bekannte Kaufvertrag stammt aus dem Jahre 1926. Ein Rittergutsbesitzer kaufte damals die Häuser für seine Tochter als Abfindung - was damals durchaus üblich war, um die weichenden Erben zu entschädigen. Seine Tochter betrieb in den Häusern einen Kost- und Logierbetrieb. Am Ende des 2. Weltkrieges flüchtete sie nicht, wie viele andere, in den Westen, sondern vertraute der momentan regierenden russischen Militärregierung.

Frühere Geschichte
bis Beginn der DDR
Während der DDR
bis 1990


In der Zeit der ersten DDR-Regierung erfolgte aber die unter dem Namen "Aktion Rose" bekannte Enteignung vieler derartiger "Objekte". Die Gutstochter starb kurze Zeit später. Das Haus wurde dem FDGB (Freien deutschen Gewerkschaftsbund) übereignet. Sein sog. Feriendienst übernahm die Liegenschaft. Viele Mitarbeiter des Feriendienstes erhielten hier ihre Betriebswohnungen, einige wohnten noch heute hier. Im Erdgeschoss des Vorderhauses war ein großes Wäschelager und eine Schneiderei untergebracht.


Nach gemeinsamer Suche mit der Tochter der Gutstochter kaufte die GbR Wenzlaff/Haeger die Immobilie von den Erben, die kein Interesse an den Häusern und deren Sanierung hatten. Mittlerweile sind wir seit über 30 Jahren jedes Jahr auf der Insel und fühlen uns dem Ort, dem Haus und seiner Geschichte eng verbunden.

Nach der Wende
ab 1990